top of page

f.a.q.

  • Ist es sinnvoll Spanisch zu lernen?
    Selbstverständlich! Spanisch ist eine Weltsprache und wird in mehr als 20 Ländern gesprochen, von welchen viele beliebte Reiseziele sind. Spanisch öffnet dir buchstäblich die Pforten zu neuen Welten!
  • Wie schwer ist es Spanisch zu lernen?
    Spanisch gehört zu den einfacheren Sprachen. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass die Phonetik (im Grunde die Aussprache) und Betonung musikalisch und simpel in ihren Klängen ist. Eine Affinität für Sprachen ist nicht vorausgesetzt.
  • Ist Privatunterricht das Richtige für mich?
    Der Privatunterricht für Spanisch mit Cristina ist für dich geeignet, wenn du Wert auf schnelle Lernerfolge und eine authentische Lernerfahrung legst. Der Einzelunterricht ist die mit Abstand effektivste Methode zum Spanischlernen. Ein Privatschüler erreicht im Durchschnitt das gleiche Lernniveau in der Hälfte der Zeit im Vergleich zum Gruppenunterricht an Akademien oder Sprachschulen. Hier findest du Weiteres zu den Vorteilen des Privatunterrichts.
  • Wie lerne ich am schnellsten Spanisch?
    Wenn du so schnell wie möglich Spanisch sprechen möchtest, dann hat sich über die Jahre folgende Methode als Beste erwiesen: Lerne mehrmals wöchentlich bei einem Privatlehrer Spanisch (intellektuelle Ebene) und konsumiere reichlich Medien, wie Filme und Musik auf Spanisch (emotionale Ebene). Mit genügend Wiederholung von beidem schaffst du eine tiefe Verbindung mit dem Gelernten und es sitzt schneller im Gehirn. Besonders empfehlenswert dafür ist ein Intensivkurs.
  • Ist Online Spanischunterricht effektiv?
    Der Online Spanischunterricht hat gegenüber dem traditionellen Präsenzunterricht den Vorteil, dass multimedial und zeitlich flexibel eine weitaus reichere Lernerfahrung geboten werden kann. Der „digitale Klassenraum“, wie er genannt wird, bietet weit mehr Interaktion und Abwechslung dank des stetig wachsenden digitalen Angebots. Die Lernerfolge sind gleichwertig, wenn nicht sogar besser als die des traditionellen Unterrichts, da der Schüler immer noch eine persönliche Betreuung durch den Lehrer erhält.
  • Was musst du für einen Kurs bei Spanisch mit Cristina mitbringen?
    Nichts und Alles… Idealerweise bringst du gute Laune und eine weltoffene Mentalität mit. Freude am Leben und die Liebe für den Wein dürfen für einen Spanischunterricht natürlich auch nicht fehlen :) Im Gegenzug dazu erhältst du einen interaktiven Unterricht, der dir genügend Raum für deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche bietet.
  • Wie lange braucht man um Spanisch zu lernen?
    Die unbefriedigende Antwort hierzu: Es hängt ganz von deiner Begabung und deinem Lernrhythmus ab. Aber es gibt Hoffnung: Im Schnitt konnte ich über die Jahre bei meinen Schülern bereits solide Spanischfähigkeiten und eine Herrschaft über Wort und Schrift nach ca. einem halben Jahr Spanischunterricht verzeichnen.
  • Welcher Spanischkurs ist der richtige für mich?
    Der richtige Spanischkurs für dich bei Spanisch mit Cristina hängt ganz von deinen Lernzielen ab. Möchtest du Spanisch in ihrer Gesamtheit lernen, dann ist der Einzelunterricht Clásico oder Premium für dich passend; oder wenn genügend Zeit vorhanden ist, sogar ein Intensivkurs! Benötigst du Spanisch für den Umgang in der Geschäftswelt, dann richte deinen Blick auf den Einzelunterricht Business. Reist du gerne in spanische Urlaubsgebiete oder planst du eine Auswanderung in ein spanischsprachiges Land, dann ist der Crashkurs Reisen wie für dich gemacht. Bei Klausurvorbereitung für Schule oder Universität besuche den Kurs Nachhilfe und Examensvorbereitung.
  • Was muss man für A1 Spanisch können?
    Beim Abschluss der Spanisch-Niveaustufe A1 beherrscht der Schüler alltägliche Ausdrücke, er/sie kann ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Der Schüler kann sich und andere Leute vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen, z.B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Der Schüler kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.
bottom of page